Bürowelten

 

Klarheit mit Struktur. Die Klarheit der MCS Möbel wird durch Raumgliederungswände des MCS-Systems strukturiert – zusammen mit ihrer Fertigungsqualität repräsentieren sie so auch einen Teil der Firmenphilosophie von Marposs. Als Funktionsdrehstuhl wurden SITAG Reality und EL100 eingesetzt.

 

Vielfalt als Stärke. Das Modular Cabinet System (MCS) ist dafür entwickelt, für jede Raum- und  Arbeitssituation die optimale Lösung zu bieten. MCS lässt sich beliebig erweitern und jeweils mit Hängerahmen, Schubladen, Klapp- oder Liftfronten ausstatten und auch nachrüsten. Der modulare Aufbau sichert die optimale Raumnutzung.

 

Der Wechsel von transparenten, transluzenten und geschlossenen MCS Raumgliederungswänden ermöglicht reizvolle und gleichzeitig funktionale Gestaltungen. Die Anpassung an MCS-Schreibtische ist sauber und nahtlos, eine Vielzahl von Organisationsteilen kann einfach integriert werden. Durch den Einsatz der mit Stoff bespannten, hoch schallabsorbierenden Raumgliederungswände wird die Raumakustik erheblich verbessert.

 

Der modulare Aufbau von MCS ermöglicht einen ausschliesslich an Arbeitsablauf und Bedürfnissen des Anwenders orientierten Aufbau, ohne dabei ästhetische Kompromisse eingehen zu müssen. Gleichzeitig ermöglicht die flexible, kundenorientierte Produktionsweise der SITAG auch individuelle Modifikationen. Spezial-Druckermöbel mit verkürzter Platte für die Kabelführung.

 

-> Referenzbericht Marposs AG